LMBV: CDU-Abgeordnete auf Informationstour im Spreewald und an LMBV- Wasserbehandlungsanlagen

LMBV-Ockerbeauftragter Volkmar Zarach erläutert aktuellen Stand der Abwehrmaßnahmen

Senftenberg/Vetschau. Ein Arbeitskreis der Landtagsfraktion der Brandenburger CDU unter Leitung von MdL Roswitha Schier und Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski besuchten am 17.06.2015 den Spreewald und Wasserbehandlungsanlagen der LMBV. Die CDU-Politiker wurden von LMBV-Abteilungsleiter Volkmar Zarach und LBGR-Dezernent Uwe Neumann an der WBA Vetschau über die technischen Möglichkeiten und den derzeitigen Stand der Maßnahmen der LMBV zur Minderung der Eiseneinträge am Vetschauer Mühlenfließ in Richtung Spree informiert.

 V. Zarach betonte dabei, dass das LMBV-Sofortprogramm bereits in den wesentlichen Punkten umgesetzt werden konnte und nunmehr die Verstetigung der Bemühungen zum Reduzieren der Eisenfrachten im Vordergrund stehen.

Dazu wurde auch die weitere Anlage bei Eichow in Augenschein genommen. Zum Arbeitskreis III „Arbeit, Soziales, Gesundheit, Agrar und Umwelt“ gehören auch das Spremberger MdL Raik Nowka, die MdL Kirsty Augustin sowie Andreas Gliese. Sie wurden von Mitarbeiterin der Fraktion begleitet. Gespräche mit Vertretern von Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Einrichtungen sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit dieser Arbeitskreise. Für die LMBV waren der Fachreferent Sven Radigk und Pressesprecher Dr. Uwe Steinhuber mit zu gegen.

Zurück