Schlüsselübergabe Schaufelradbagger SRs 1500

Senftenberg: Das „Blaue Wunder“ von Senftenberg hat seine letzte Reise hinter sich gebracht. Die 8,5 km bewältigte der 3850 t schwere Kollos nach über 35jähriger Bergbautätigkeit planmäßig.

Impressionen vom Transport – Überquerung Betriebsstraße und Gleise im ehemaligen Tagebau Meuro am 11. September 2003

Als Landmarke soll er künftig vom Braunkohlenbergbau im Senftenberger Revier künden. Die Städte Senftenberg und Großräschen sowie die Gemeinde Schipkau haben gemeinsam beschlossen dieses markante Tagebaugroßgerät zu erhalten.

Nachdem der SRs 1500 seinen letzten Platz erreicht hat wird der Leiter des Sanierungsbereiches Brandenburg der LMBV, Manfred Kolba den Bürgermeistern von Senftenberg, Jürgen Graßhoff, Großräschen, Thomas Zenker und Schipkau, Siegurd Heinze am 22. September 2003 um 14:00 Uhr symbolisch den Schlüssel für den Schaufelradbagger übergeben.

Zurück