LMBV-Baubeginn für neue Abwasserleitung der BASF

Berlin/Senftenberg: Entsprechend einer wasserrechtlichen Nutzungsgenehmigung wird das in den Anlagen der BASF-Schwarzheide gereinigte Abwasser in die Pößnitz eingeleitet. Die Pößnitz mündet in die Schwarze Elster. In die Pößnitz gelangt gegenwärtig gehobenes Grubenwasser aus den ehemaligen Tagebauen Meuro und Klettwitz. Durch die bergbauliche Entwicklung am Oberlauf der Pößnitz, d.h. die Einstellung der Wasserhebung, wird die Wasserführung in der Pößnitz ab dem Jahr 2004 deutlich zurückgehen und nur noch einen ökologischen Mindestabfluss aufweisen.

Somit ist die Vorflut nicht mehr geeignet für die Einleitung der gereinigten Abwässer.

Damit ergibt sich die Notwendigkeit der Neuverlegung einer Abwasserleitung von der Kläranlage der BASF zur Schwarzen Elster.

Die Realisierung der Abwasserleitung im erfolgt Rahmen des Ergänzenden Verwaltungsabkommens Braunkohlesanierung als § 3 – Vorhaben durch die LMBV.

Nach dem Ausschreibungsverfahren erhielt die Firma Tief- und Wasserbau Boblitz den Zuschlag für die Realisierung.

Im Trassenverlauf der Leitung, deren Länge ca. 2,55 km beträgt, werden die Gewässer II. Ordnung Pößnitz und Wollschinka, die Bahnstrecke der Deutschen Bahn AG Cottbus – Großenhain, die Bundesstraße B 169 sowie kommunale Straßen gequert.

Die Leitung wird als Freispiegelkanal ausgeführt, d.h. das Abwasser läuft im freien Gefälle zur Schwarzen Elster. Der Einsatz von druckerhöhenden Pumpen ist nicht notwendig. Als Material kommt GFK (Glas-Faserverstärkter Kunststoff) zum Einsatz. Die Nennweite der Leitung beträgt DN 800.

Zur Reinigung und Kontrolle werden Einstiegsschächte angeordnet.

In der Maßnahme, die bis 31. Dezember 2003 realisiert wird, kommen neun geförderte Arbeitnehmer zum Einsatz. Das finanzielle Volumen beträgt ca. 1,6 Mio. €.

Foto, von links nach rechts:
Frank Pradel, Bauamtsleiter Schwarzheide (in Vertretung des Bürgermeisters)
Manfred Kolba, Leiter Sanierungsbereich Brandenburg LMBV
Dr. Siegmar Rützel, Abteilungsleiter Qualitäts-/Sicherheits-/Umweltmanagement BASF Schwarzheide GmbH

Zurück