Lausitzer Seenland wird erstmals Besuchern präsentiert

Senftenberg. Bei einem “Tag der Sanierung” können sich Besucher am Samstag, den 14.6.2003 erstmals über die Arbeiten an der Lausitzer Seenkette informieren. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) will zeigen, wie sie die Tagebauseen zwischen Brandenburg und Sachsen neu gestaltet hat. Die Uferflächen wurden befestigt, so dass die Besucher jetzt zu Fuß oder per Fahrrad die Seenkette Sedlitz-Skadow-Koschen auf neuen Wegen erkunden können. Zentraler Anlaufpunkt ist am Samstag das Flugfeld Kleinkoschen. Zu besichtigen ist auch die Baustelle der ersten schiffbaren Verbindung zwischen zwei der Seen. Außerdem werden Technologien zur Verdichtung der Kippenflächen vorgestellt. Im Festzelt erhalten die Gäste weitere Informationen zur Gestaltung der Seenlandschaft.

Zurück