Fundierte Erstausbildung bei der LMBV in Sachsen-Anhalt

Berlin/Hoyerswerda. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft ermöglicht seit ihrem Bestehen Jugendlichen der Regionen Mitteldeutschlands und der Lausitz eine hochwertige Erstausbildung. Damit sieht die Gesellschaft sich nicht nur als Träger der Bergbausanierung, welche die Landschaften neu gestaltet, sondern auch als ein Unternehmen, dass jungen Menschen einen Weg in die Zukunft bietet.

Dank der Unterstützung der Finanziers der Bergbausanierung und dem Qualifizierungsförderwerk Chemie der IGBCE konnten im IV. Quartal 2001 insgesamt 441 LMBV-Azubis in den drei Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg einen modernen Beruf bei der LMBV erlernen.

Mit der Gesellschaft für Aus- und Fortbildung in Hoyerswerda mbH fand die LMBV einen kompetenten Partner für die Erstausbildung von Auszubildenden im ostsächischen Raum. Insgesamt konnten in der Ausbildungsstätte Spreetal 121 LMBV-Azubis seit 1995 eine Ausbildung beginnen. Zu den Ausbildungsberufen gehören Bürokaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation, Industriemechaniker, Fertigungsmechaniker und Mechatroniker.

Gegenwärtig erhalten in dieser Ausbildungsstätte 58 LMBV-Azubis in 3 bzw. 3 1/2Jahren eine fundierte Ausbildung. In dieser Zeit erlernen Sie das berufliche Grundwissen und wenden es während ihrer Lehre entsprechend ihrem Berufsbild in Betrieben im ostsächsischen Raum oder ihrer Wohnortnähe an.

Im Rahmen des Modellprojekt „Verbundausbildung in den neuen Berufen der Hochtechnologie" werden die im August 2000 und 2001 eingestellten Mechatroniker verkürzt ausgebildet.

Die Arbeit in verschiedenen Betrieben, mit ihrem spezifischen Produktionsumfeld und Abläufen sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung, ermöglicht den Auszubildenden einen umfassenden Einblick in ihr zukünftiges Arbeitsleben. Die Chance, genau in solch einem Unternehmen nach der Ausbildung Fuß fassen zu können, ist damit gegeben. Einen ausbildungsgerechten Arbeitsplatz fanden bereits 9 von 9 Fertigungsmechaniker, die mit dem Facharbeiterzeugnis im Sommer 2001 ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Auch im Jahr 2002 wird die LMBV wieder Auszubildende einstellen. Am 01.08.2002 können bei der GAF mbH in Spreetal 5 Kauffrauen für Bürokommunikation, 10 Mechatroniker und 5 Fertigungsmechaniker eine Ausbildung bei der LMBV beginnen.

Zurück