LMBV-Seenlandschaft bereitet neuer Messe "beach and boat" mit den Weg

Senftenberg. Leipzig bekommt eine weitere neue Messe und dies ist auch auf die LMBV-Bergbausanierung und die Bergbaufolgeseen der LMBV zurückzuführen. Pünktlich zur Eröffnung der Wassersportsaison im übernächsten Jahr soll vom 12. bis zum 15. Februar 2009 erstmals eine Beach & Boat Besucher auf das Messegelände locken, meldete eine Agentur am 25.09.2007. In Leipzig werden auf 10.000 Quadratmetern die neuesten Entwicklungen, Dienstleistungen und Produkte rund um den Wassersport präsentiert. Zudem ist geplant, über Surf- und Angelreisen sowie wassertouristische Attraktionen der Region zu informieren, teilte die Leipziger Messe GmbH mit.

 

Als Grund für die Entwicklung des neuen Messekonzepts nannten die Messe-Verantwortlichen die guten Entwicklungschancen des Wassersports in Sachsen. "Das Potenzial des noch jungen Wassersportmarktes des Leipziger und des Lausitzer Seenlands ist enorm", betonte Leipzigs Messe-Chef Wolfgang Marzin. Allein Leipzig und sein Umland werden in Zukunft über Wasserflächen mit einer Gesamtgröße von 175 Quadratkilometern verfügen, größtenteils verteilt auf 23 Seen sowie über ein Wasserwegenetz mit 220 Kilometern Länge. Insgesamt schafft die LMBV in den nächsten jahren 46 größere Gewässer, darunter auch 28 künstliche Seen in der Lausitz.

Wirtschaftsminister Thomas Jurk, Schirmherr der Messe, bezeichnete die Beach & Boat als "grundlegenden Beitrag zur Standortentwicklung" im Freistaat. Sowohl im Leipziger als auch im Lausitzer Seenland habe sich in den vergangenen Jahren ein europaweit einmaliger Landschaftswandel vollzogen ­ vom traditionsreichen Braunkohlerevier hin zum attraktiven Freizeit- und Naherholungsgebiet. Internet: http://www.beach-and-boat.de/

Zurück