Rückbau der Anschlussbahnanlagen der LMBV im Bereich Lauchhammer West

Die LMBV hat die Firma "Balfour Beatty Rail GmbH" Vertrieb Region Süd mit Sitz in Dresden beauftragt im Zeitraum vom 01.04. bis 30.11.2008 den Rückbau der Anschlussbahnanlagen im Bereich der ehemaligen Kohleanschlussbahn in Lauchhammer West durchzuführen. Die Baumaßnahmen sind Teil der Entflechtung von nicht mehr benötigten Kohlebahnanlagen und Anlagen der DB AG.
Folgende Schwerpunktmaßnahmen sind durchzuführen: Holzung, Gleisrückbau, Rückbau und Neubau der Oberleitungsanlagen mit Mastneubau und Spundwandgründung, Entflechtung Ortssteuerungsanlagen der Bahntechnik, Weichenheizung, Leit- und Sicherungstechnik, Kabeltiefbau und Ingenieurtechnische Baubegleitung der Spezialleistungen.
Die Baumaßnahmen wurden mit der Stadt Lauchhammer abgestimmt und sind auch eine Voraussetzung für das spätere Brückenbauwerk als Hauptzufahrt von der B 169. Zur Realisierung der Maßnahmen sind mehrere Sperrzeiten der DB AG die langfristig abgestimmt wurden notwendig. Während der erforderlichen Nachtarbeiten kann es zu Behinderungen und begrenzten Lärmbelastungen kommen. Besonders beim Schlagen der Spundwandkästen für die neuen Mastfundamente ist damit zu rechnen.
Die erste Sperrzeit beginnt am 04.04.2008 und gilt bis zum 10.04.2008.
Die LMBV und die bauausführende Firma bitten um Verständnis.

Zurück