Berzdorfer See schluckte weitere Millionen Flutungswasser

LMBV-Flutungsvorhaben kommt weiter voran – Segeln in der Grube möglich

Senftenberg/Görlitz. Der ehemalige LMBV-Tagebau Berzdorf südlich von Görlitz verwandelt sich immer weiter in ein großes Binnengewässer: bis Anfang April wurden bereits rund 200 Mio. Kubikmeter Flutungswasser in den künftigen Berzdorfer See geleitet. Durch die fast ununterbrochen seit Jahresanfang mögliche Flutung des Bergbaufolgesees wurde eine weitere Spitzenmarke bei der Flutung des künstlichen Sees erreicht.

Innerhalb der zurückliegenden zwölf Monate flossen dem See weitere 34 Mio. Kubikmeter Wasser zu. Damit konnte der Wasserspiegel auf das beachtliche Niveau von +170,65 Meter NHN ansteigen. Die Seefläche vergrößerte sich damit gegenüber dem Vorjahr um ca. 56 Hektar auf rund 765 Hektar. Der Zielwasserstand liegt bei +186,5 Meter NHN. Dazu müssen bei planmäßigem Fortgang bis ca. 2010 noch rund 130 Mio. Kubikmeter aus der Neiße und der Pliesnitz eingeleitet werden, um die endgültige Seefläche von 960 Hektar zur erreichen. Zur weiteren sicheren Flutung wird in den kommenden Tagen ein erneuter Rohrleitungsrückbau der Flutungszuleitung um ca. 65 Meter erfolgen können.

Mit dem aufsteigenden Wasserspiegel und der zunehmenden Wassersättigung der Kippen und Böschungen steigt aber auch die Gefahr von Böschungsabbrüchen. Die später unter Wasser gehenden Bereiche der Böschungen sind während der Flutung vorübergehend hohen Belastungen ausgesetzt. Erst nach abgeschlossener Flutung sind die Uferbereiche betretungssicher. Die LMBV muss daher erneut auf die erhöhte Rutschungsgefahr in den gesperrten Bereich hinweisen. Zur eigenen Sicherheit sind die vorhandenen Warnschilder der LMBV unbedingt zu beachten!  Ein Betreten der nicht gesicherten Böschungsbereiche ist lebensgefährlich. Der eigenständige Zugang zum Wasser an nicht ausgewiesen Stellen ist noch nicht erlaubt!

Die neue Segel- und Wassersport-Saison in den ausgewiesenen und freigegebenen Bereichen wird ab dem 13. April beginnen. Mehr Informationen dazu unter http://www.hafen-berzdorfer-see.de/.

Foto-Download: Je ein druckfähiges Luftbild des Berzdorfer Sees und der dortigen Flutungsanlage ist im Bereich Service/Fotogalerie unter http://www.lmbv.de/ downloadbar.

Zurück