Vorübergehende Sperrung der L60 ab heute nötig

Sicherungsmaßnahmen der LMBV beginnen bereits morgen

Senftenberg/Lauchhammer-Ost. Ein Straßenabschnitt der Landesstraße 60 bei Lauchhammer-Ost muss kurzfristig zwischen dem Kilometer 5 und 5,5 vorübergehend gesperrt werden. Damit ist die Verbindung in Richtung Kostebrau und Schipkau von Lauchhammer-Ost aus unterbrochen, die Zuwegung zwischen Kostebrau und Schipkau jedoch nicht beeinflusst.

Grund für die kurzfristig veranlasste abschnittsweise Sperrung der L60 ist eine Überschreitung des Grenzwasserstandes in der nahe gelegenen Kippe, wo der Wasserstand in den letzten Wochen überdurchschnittlich angestiegen ist.

Der zuständige Sachverständige für Böschungen hat darauf den Sperrbereich der Tieflage 5 neu festgelegt. Im Ergebnis dessen wurde in Abstimmung mit dem Landesbetrieb für Straßenwesen die Sperrung der L60 in diesem Abschnitt festgelegt. Seitens der LMBV werden die ursprünglich erst für den Herbst vorgesehenen Sicherungsarbeiten der neben der L60 befindlichen Tieflage – hier durch Massenauftrag zur Gefahrenabwehr –  vorgezogen. Mit den erforderlichen Auffüllarbeiten wird unverzüglich begonnen.

Die Sicherungsarbeiten zur Auffüllung der Tieflage 5 sollen schnellstmöglich vorangebracht werden. Die LMBV rechnet aus heutiger Sicht mit einer Freigabe des gesperrten Straßenabschnittes wieder ab dem Ende der 24. Kalenderwoche.
Die Anrainer werden um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen im Zuge der Straßensperrung gebeten.

Zurück