Groitzscher Dreieck: Sanierter Tagebaubereich wechselte den Besitzer

Leipzig. Am 29. Oktober 2008 wurde der im sächsischen Teil durch die LMBV sanierte Kippenbereich im ehemaligen Tagebau Groitzscher Dreieck an die MIBRAG übergeben. Somit ist nun die Voraussetzung für das Wiederanfahren des stillgelegten Abbaufeldes Groitzscher Dreieck im Tagebau Vereinigtes Schleenhain nach 2025 geschaffen. Gleichzeitig übernimmt die MIBRAG damit auch die Verantwortung für die spätere Planung und Realisierung der zukünftigen Bergbaufolgelandschaft.

Kontakt:
Sylvia Werner
MIBRAG-Pressesprecherin
Tel.: +49 (0) 3441 684 612
Fax +49 (0) 3441 684 460
Funk: 0171 33 71 507
Email: werner_sylvia@mail.mibrag.de; presse@mibrag.de
Internet: http://www.mibrag.de/

Zurück