LMBV renaturiert Vorflut Groß Beuchow

Senftenberg. Im Auftrag der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft renaturiert die Firma MATTHÄI Bauunternehmen GmbH und Co. KG zurzeit die verlandeten Vorflutsysteme im Bereich Groß Beuchow.

Im Rahmen von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr infolge Grundwasserwiederanstieg sind die vorhandenen Grabensysteme zu ertüchtigen bzw. die ehemals vor dem Tagebaubetrieb vorhandenen Gräben wieder herzustellen.

Zur Wiederherstellung des verlandeten Grabensystems im Bereich des Beuchower Ostgraben und des anbindende Grabensystem bis zum vorhandenen Durchlass unter der Luckauer Straße (L 526) sind Abflussgräben auf einer Gesamtlänge von 1.550 Metern zu ertüchtigen und zwei Durchlässe neu zu bauen. In diesem Zusammenhang sind Holzungsarbeiten im Bereich der Abflussgräben und Straßenbauarbeiten im Bereich der Durchlässe notwendig.

Für die Durchlasserneuerung macht sich eine Straßensperrung von Groß Beuchow Parkweg in Richtung Eisdorf bis 12. Dezember 2008 erforderlich.

Die Baumaßnahme soll, einschließlich der erforderlichen Vermessungsleistungen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen werden.

Zurück