Einladung: Hafen Zwenkau ist fertig gestellt und wird am 10. Mai 2009 von der LMBV an die Stadt Zwenkau übergeben

Hafen Zwenkau ist fertig gestellt und wird am 10. Mai 2009 von der LMBV an die Stadt Zwenkau übergeben

Leipzig. Nach 15monatiger Bauzeit steht die erdbautechnische Herstellung der Hafenanlage am Zwenkauer See, die Errichtung der landseitigen Hafenwände (Spundbohlen) und die Herstellung der Molenkörper kurz vor der Fertigstellung. Im Beisein von Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk wird die Übergabe durch die LMBV an die Stadt Zwenkau am 10. Mai 2009 um 12 Uhr, im Rahmen des 1. Hafenfestes der Stadt Zwenkau, erfolgen.

Die Umsetzung und Finanzierung des Vorhabens erfolgte im Rahmen der §4-Maßnahmen (Erhöhung Folgenutzungsstandard) des IV. Verwaltungsabkommens zur Braunkohlesanierung. Die LMBV-Baumaßnahme „Hafen Zwenkau“ ist mit rund 4,7 Mio. Euro die bisher größte in Sachsen realisierte §4-Maßnahme. 90 Prozent der finanziellen Mittel kommen dabei vom Freistaat Sachsen.

Im Rahmen des III. und IV. Verwaltungsabkommen (2003 bis 2012) zur Braunkohlesanierung stellt Sachsen für die Realisierung von §4 – Maßnahmen insgesamt bis zu 90 Millionen Euro zur Verfügung. Davon entfallen auf das Jahr 2009 rund 16 Millionen Euro, darunter 8 Millionen Euro für den Süd- und Nordraum von Leipzig.

Wesentliche für 2009 geplante Baumaßnahmen sind:

  • Baubeginn für das Schleusenbauwerk im Connewitzer Wehr
  • Baubeginn für den Bergbau-Technik-Park 
  • Baubeginn für den Ersatzneubau der Brücke Probsteisteg über die Pleiße

 Zur Übergabe der § 4-Maßnahme „Hafen Zwenkau“  laden  wir insbesondere die Medienvertreter recht herzlich ein, dabei zu sein. Treffpunkt ist am KAP Zwenkau, Leipziger Straße 160 in 04442 Zwenkau.

Nach der offiziellen Übergabe ist ca. 12:30 Uhr eine Schiffstour auf der „Santa Barbara“ mit Minister Jurk geplant.

Zurück