Arbeiten am ÜL 6 zwischen Partwitzer und Neuwieser See verlaufen planmäßig - Brücke über der Schleuse wird am 29.04. betoniert

Senftenberg. Am 29.04.2010 wird ab 7.00 Uhr der erste Teil des Brückenüberbaues am Überleiter 6 zwischen dem Partwitzer und Neuwieser See betoniert.
Dies betrifft den Trog des Spannbetonhohlkastens, welcher aus ca. 180 m³ Beton der Betongüte C45/55 besteht. Vor Herstellung dieses Troges wurden ca. 700 m² Überbauschalung und ca. 45 t Bewehrungsstahl auf dem Traggerüst verbaut. Nach Betonage des Troges ergeben nochmals ca. 30 t Bewehrungsstahl und 100 m³ Beton der Betongüte C 45/55 dann den vollständigen Überbau. Im Anschluss an die Herstellung des Überbaues wird die Spannbewehrung eingebaut und entsprechend dem geplanten Spannprogramm planmäßig vorgespannt.
Entsprechend dem mit der LMBV abgestimmten Bauablaufplan soll diese Leistung bis Mitte Juni vollendet sein und die Komplettierung des Brückenbauwerkes (Abdichtung, Kappen, Geländer, u.ä) erfolgen.
Die Verkehrsfreigabe der Brücke ist, sofern keine Verzögerungen eintreten, für September 2010 vorgesehen.

Zurück