Baubeginn für Vertiefung der Schwarzen Elster in Senftenberg

Senftenberg: Am 1. Juni 2006 ist Baustart für die Vertiefung der Schwarzen Elster in Senftenberg.

Die Schwarze Elster ist der Hauptvorfluter der Region um Senftenberg und Brieske. Sie wurde zuletzt 1955/56 aus dem Bereich des aufzuschließenden Tagebaus Niemtsch (heute Senftenberger See) bis an die Südgrenze des Stadtgebietes Senftenberg verlegt.

Nach Jahrzehnten großflächiger Grundwasserabsenkungen durch den aktiven Bergbau rund um Senftenberg kommt es zukünftig zum langfristigen Grundwasserwiederanstieg. Die ehemaligen Vorfluter, speziell die Schwarze Elster als Hauptvorfluter, werden wieder ihre Aufgabe zur Entwässerung des Gebietes zu erfüllen haben. Für die Herstellung natürlicher Vorflutverhältnisse ist es notwendig, die Schwarze Elster, beginnend ab dem im Bau befindlichen neuen Wehr in Buchwalde auf einer Länge von 1.600 m zu vertiefen. Im Zuge dieser Maßnahme erfolgt auch der Abriss des alten Amtsmühlenwehres.

Die Arbeiten beginnen am 1. Juni 2005 und werden bis Jahresende abgeschlossen sein. Bauausführende Firma ist die Steinle Bau GmbH Löbau.

Zurück