Aussichtspunkt am Berzdorfer See - in Nähe der Ortslage Jauernick an der ehemaligen Rutschung „P“ ab dem 30. März 2005 gesperrt

Görlitz/Hoyerswerda. Mit dem zügigen Wasseranstieg im künftigen Berzdorfer See, allein im Monat März diesen Jahres von ca. 4 Metern, werden noch im Jahr 2005 weitere Sanierungsmaßnahmen zur Sicherung der künftigen Ufer- und Randbereiche im Bereich der Rutschung „P“ durch die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) durchgeführt.

Die Flächen der ehemaligen Rutschung gehören zum Naturschutzgebiet an der Westseite des Berzdorfer Sees. Diese vorhandenen Naturschutzflächen und Steilböschungen werden durch Anlegen einer Dornenhecke naturnah gegen Betreten gesichert.

In diesem Zusammenhang wird der Aussichtspunkt der LMBV in Jauernick an der ehemaligen Rutschung „P“ ab dem 30. März 2005 verlegt. Der neue Aussichtspunkt ist ebenfalls ab dem vorhandenen Parkplatz in ca. 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Zu gegebener Zeit wird der neue Weg zum Aussichtspunkt durch Hinweisschilder gekennzeichnet.

Zurück