Ideenwettbewerb zum Lausitzer Seenland

In der Braunkohlefolgelandschaft der Lausitz entsteht in den nächsten Jahren Deutschlands jüngste und außergewöhnlichste Urlaubsregion. Das Lausitzer Seenland wird mit einer Wasserfl äche von 13.000 ha zu Europas größter „künstlicher“ Wasserlandschaft und Deutschlands viertgrößtem Seengebiet. Grenzenlose Möglichkeiten für eine attraktive Lebenswelt entstehen in der Wohnen, Freizeit und Arbeiten zu einem neuen Miteinander fi nden werden. Bereits heute steht fest, dass die Region einen ganz eigenen Charakter erhalten wird. Nirgendwo sonst in Deutschland bestehen vergleichbar gute Möglichkeiten zum Mitmachen und Mitgestalten. Diese Chance soll auch der Jugend in der Region bewusst werden.

In diesem Kontext entwickelte das Regionalmanagement „Sächsische Lausitz“ in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Hoyerswerda unter dem Dach des Projektes „Jugend hat Visionen” (www.stadtzukunft.de) einen Ideenwettbewerb. Bei diesem können sich alle Schüler (ab 9. Klasse), Auszubildenden und Studenten an der Entwicklung von Produkt- oder Projektideen für das neu entstehende Lausitzer Seenland beteiligen. Es wird nach touristischen Angeboten gefragt, welche (ggf. als Alleinstellungsmerkmal) das bestehende Marktpotential der Region fördern bzw. ihr ein eigenes Image verleihen. Dabei sind der Kreativität und dem Einfallsreichtum keinerlei Grenzen gesetzt.

Ziel dieses Wettbewerbes ist es, den jungen Leuten der Region aufzuzeigen, welche Chancen sich in dieser bieten - insbesondere auch mit dem Entstehen des Lausitzer Seenlandes. Mit dem Wettbewerb soll ein größeres Interesse für das Neue geweckt werden und damit verbunden eine bessere Identifikation sowie eine intensivere Bindung mit und zu der Heimat entstehen.

Der Ideenwettbewerb startet jetzt mit der Publikation von Flyern und Plakaten an die entsprechende Zielgruppe sowie über weitere Medien.

Der Wettbewerb endet am 15. Oktober 2004. Von einer Jury werden die Besten in den Bereichen Design, Innovation und Realisierbarkeit ausgewählt und zur Abschlussveranstaltung im November ausgezeichnet.

Unterstützt wird der Wettbewerb von Unternehmen aus der Region: BASF, City Fitness, Cleanaway, Erlebnisrestaurant Lessing´s, Fahrradgroßhandel Kamenz, Intersport Veith, Karstadt, LausitzTherme, LMBV, PSW, Reiterhof Partwitz, Snowtropolis, Tourismus GmbH Land & Leute, Vattenfall, Wittichenauer Stadtbrauerei, Wochenkurier und Woolworth.

Mehr Infos unter www.jugend-hat-visionen.de

Zurück