Berufliche Erstausbildung in Sachsen für das Jahr 2004 durch Bergbausanierer LMBV finanziell gesichert

Hoyerswerda. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) ermöglicht auch in 2004 insgesamt 50 Jugendlichen in der Lausitz und in Mittel-deutschland eine fundierte berufliche Erstausbildung.

Damit sieht sich das Bundesunternehmen nicht nur als Träger in der Bergbausanierung, sondern bietet weiterhin Jugendlichen die Chance auf eine gleichberechtigte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Dank der Unterstützung der Finanziers der Bergbausanierung können bereits 57 Azubis in Ostsachsen bei der LMBV einen modernen Beruf erlernen.

Für das kommende Ausbildungsjahr stehen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Aus- und Fortbildung in Hoyerswerda mbH (GAF) 4 Ausbildungsplätze als Kaufleute für Bürokommunikation und 5 Plätze für Fertigungsmechaniker zur Verfügung.

Mit der GAF hat die LMBV einen kompetenten Partner, der die berufliche Erstausbildung für Lehrlinge im ostsächsischem Raum durchführt.

Bewerbungen können ab sofort und bis zum 27.02.2004 (Einsendeschluss) an folgende Anschrift gesandt werden:

LMBV
Personalverwaltung PW10
Petra Kieschke
Franz-Mehring-Straße
01968 Senftenberg/OT Brieske

Zurück