LMBV: Bohrungen und Felduntersuchungen in Lauchhammer Mitte angelaufen

Vorbereitende Erkundungen für mögliche Abhilfemassnahmen

Senftenberg/Lauchhammer. Zur Vorbereitung von Planungsleistungen für den möglichen Bau einer komplexen Entwässerungsmaßnahme in Lauchhammer Mitte erfolgen gegenwärtig durch die GMB mbH und deren Nachauftragnehmer im Auftrag der LMBV mbH Feld- und Laborarbeiten. Diese finden im Straßenbereich der Naundorfer Straße, der Lutherstraße, dem Wolschinkaweg, dem Wehlenteichweg, der Wilhelm-Külz-Straße, der Sallgaster Straße, dem Freiherr vom Steinplatz, dem Friedenseck und der Friedenstraße in Lauchhammer Mitte und Lauchhammer Ost statt.
Dafür werden durch die vorgenannten Spezialunternehmen derzeit Trockenbohrungen (in Summe 24 Stück) und Rammsondierungen mit der Schweren und Leichten Rammsonde zur Erkundung der Schichtenabfolge des Baugrundes in befahrbaren Bereichen, im überwiegenden Teil auf kommunalen Grundstücken (Straßen- und angrenzende Grünflächen) ausgeführt.
Der Gesamtausführungszeitraum dieser Erkundungen wird sich auf die Monate März und April 2014 beschränken. Hierbei kann es zu zeitweisen, meist zweitägigen Behinderungen des Straßenverkehrs durch halbseitige Straßensperrungen in den oben aufgeführten Straßen kommen. Diese Arbeiten erfolgen im Zuge der Projektträgerschaft der LMBV entsprechend dem Verwaltungsabkommen zur Braunkohlesanierung zur Gefahrenabwehr aus dem Grundwasserwiederanstieg.

Zurück