LMBV: Sicherungsmaßnahmen am Restloch 38 (Kuthteich) starten 2015

Vorbereitende Holzungsarbeiten östlich und südlich des Restloches 35 (Wehlenteich)

Senftenberg/Lauchhammer. Im IV. Quartal 2015 beginnen die Sicherungsarbeiten der LMBV am Restloch 38 in Lauchhammer. Die Sicherungsarbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten.

Der 1. Bauabschnitt beinhaltet die Teilberäumung einer Altlastenfläche im Nordosten des Restloches. Daran schließt sich die Sicherung der Ostböschung durch Rütteldruckverdichtung an. Zu dieser Maßnahme gehören die Holzung/Rodung des Arbeitsbereiches und die abschließende Uferprofilierung. Die Arbeiten erfordern die Vollsperrung der Ortrander Straße.

Der 2. Bauabschnitt beinhaltet die Herstellung der erforderlichen Wassertiefen im Restloch und der Trittsicherheit der Nord- und Westböschung. Aus Gründen der Sicherheit für die Arbeitnehmer darf der 2. Bauabschnitt erst nach Abschluss der Rütteldruckverdichtung begonnen werden.

Vorbereitend für diese Arbeiten müssen die Medienleitungen im Bereich der Ortrander Straße temporär verlegt werden. Die dafür erforderlichen Holzungsarbeiten östlich und südlich des Restloches 35 (Wehlenteich) wurden bereits durchgeführt.

Die geplanten Sanierungsmaßnahmen sind erforderlich für die Herstellung der geotechnischen und öffentlichen Sicherheit und schaffen die Grundvoraussetzungen für die Gestaltung und öffentliche Nutzung des Kuthteiches. Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit dem Bürgermeister der Stadt Lauchhammer und werden in der nächsten öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises Lauchhammer/Tröbitz-Domsdorf vorgestellt.

Für die unvermeidlichen Verkehrseinschränkungen während der Bauzeit bis Ende des Jahres 2017 bitten wir um Verständnis. Eine Verkehrsumleitung erfolgt dementsprechend.

Zurück