LMBV: Verlängerte Sperrung an L 60-Abzweig bis Ende März notwendig

Absenkungen und Risse im Kreuzungsbereich erfordern vier Wochen längere Sperrung

Senftenberg. Am Abzweig der Landstraße 60 nach Kleinleipisch ist eine temporär längere Sperrung notwendig, obwohl die Verdichtungsarbeiten im Auftrag der LMBV für ein künftiges Brückenbauwerk termingerecht im Kreuzungsbereich beendet werden konnten.

Die bestehende Baustellen-Umfahrung im Verlauf der L 60 zwischen Lauchhammer und Lichterfeld ist davon nicht betroffen.

Für die notwendigen Verdichtungsarbeiten im Bereich der Sanierungsbaustelle der RDV für die L 60 erfolgte während der Arbeiten bereits eine Vollsperrung des Kreuzungsbereiches von der Lichterfelder Straße in Lauchhammer auf die L 60, die ursprünglich bis zum 28.02.2019 befristet war.

Durch die Verdichtungsarbeiten kam es jedoch zu lokalen Absenkungen im angrenzenden Straßenkörper, verbunden mit einer Rissbildung im Asphalt. Erfahrungsgemäß dauert nach RDV-Verdichtungen die Phase einer Konsolidierung, während der das Abklingen des Setzungsvorganges von statten geht, noch ca. vier Wochen an. Aus diesem Grund wurde die auftragnehmende Firma beauftragt, eine fortführende Straßensperrung bis zum 29.03.2019 für den Kreuzungsbereich zu beantragen, der die Straßenverkehrsbehörde inzwischen entsprochen hat.

In der Zwischenzeit wird, nach Abklingen des Setzungsvorganges, eine geotechnische Untersuchung des Straßenkörpers vorgenommen und dann ggfs. weitere notwendige Maßnahmen festgelegt.

 

Zurück