SächsOBA und LMBV laden zum Pressegespräch am 10.07.2014 zum Start der Knappensee-Sanierung ein

10:00 Uhr Pressegespräch des SächsOBA mit LMBV in Koblenz (Lohsa)

Senftenberg/Lohsa. Am 01.07.2014 hat die Bauauftaktberatung mit der ARGE Knappensee stattgefunden, die den Auftrag zur seeseitigen Sanierung der Uferböschungen des sächsischen Knappensees erhalten hat. Am 10. Juli 2014 laden Sie daher das Sächsische Oberbergamt gemeinsam mit der Projektträgerin LMBV zum Pressegespräch zum Start der Knappensee-Sanierung um 10:00 Uhr nach Lohsa in den OT Koblenz in das Bürgerbüro am Rande des Knappensees ein.

Nach einer Einführungspräsentation des zuständigen Abteilungsleiters im Sächsischen Oberbergamt, Christof Voigt, wird der LMBV-Sanierungsbereichsleiter Manfred Kolba zum geplanten Bauablauf der ersten Sanierungsetappe informieren. Des Weiteren werden druckfrisch eine Informationsbroschüre und neue Informationstafeln zum Sanierungsvorhaben am See vorgestellt.

Am selben Tag ist weiterhin um 18:00 Uhr eine Bürgerinformationsveranstaltung in der Aula der Grundschule Groß Särchen „Am Knappensee“ in der Koblenzer Straße 11 im OT Groß Särchen 02999 Lohsa zu selbigen Themen geplant, an der auch der Oberberghauptmann Prof. Dr. Bernhard Cramer vom Sächsischen Oberbergamt teilnehmen wird.

Bitte melden Sie sich und ggf. Ihr Team für das Pressegespräch zur Planung der Platzkapazitäten bitte bis zum 08.07.2014 per E-Mail unter pressesprecher@lmbv.de an. Die Adresse für das Pressegespräch lautet: Knappensee-Bürgerbüro an der Koblenzer Hauptstraße 8.

Anfahrt nach Koblenz: Bitte nutzen Sie die Kreisstraße 9207.

Zurück