Lausitz-Industriepark Sonne/Großräschen

Der Industriepark liegt direkt an der Bundesstraße B96 im westlichen Teil des Stadtgebiets von Großräschen, nur wenige Minuten von der gleichnamigen Anschlussstelle der Autobahn A13 entfernt.

Im Südosten grenzt der Standort an den Großräschener See, der mit Stadthafen, IBA-Terrassen, Seebrücke, See-Hotel und dem Wohngebiet Alma ein außergewöhnlich attraktives Lebensumfeld bietet.

Das Gebiet ist voll erschlossen und mit einer leistungsfähigen Infrastruktur ausgestattet. Im Kernbereich des Areals befindet sich das Kraftwerk der EEW Energy from Waste Großräschen GmbH. Knapp die Hälfte der rund 65 Hektar industrieller bzw. gewerblicher Bauflächen des Standortes ist in Größen ab 2.000 m² noch verfügbar. Neben der der LMBV bietet auch die Stadt Großräschen Flächen im südwestlichen Bereich des Industrieparks an.

Die benachbarte Kreisstadt Senftenberg mit dem schon über viele Jahre etablierten Erholungsgebiet Senftenberger See ist in 15 Minuten zu erreichen. Bis Cottbus und Dresden benötigt man eine halbe, bis Berlin etwas mehr als eine Stunde.

Mehr Informationen zu diesem außergewöhnlichen Industriepark am westlichen Rand des Lausitzer Seenlandes finden sich in dem zum Download angebotenen Exposé, das auch die Ansprechpartner bei der LMBV und der Stadt Großräschen benennt.

Übersichtskarte Lausitz-Industriepark Sonne

LIP Sonne 2016.pdf (PDF 1,0 MiB)