Umgesetzte Projekte

In den zurückliegenden Jahren wurden auf den durch die LMBV wieder nutzbar gemachten und an neue Eigentümer verkauften Flächen zahlreiche ambitionierte Vorhaben umgesetzt und damit ein wichtiger Beitrag zur Förderung des Strukturwandels und zur Schaffung neuer dauerhafter Arbeitsplätze in den Bergbauregionen geleistet.

Das Spektrum der in Regie der Regionen und Kommunen sowie privater Investoren realisierten Entwicklungsprojekte reicht von der Revitalisierung einstiger Industriestandorte des Braunkohlen-, Kali-, Spat und Erzbergbau, über die Errichtung großer Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien und den Bau attraktiver Wohn- und Freizeitwohnobjekte bis hin zur Gestaltung von Tourismusstandorten mit einer Vielzahl differenzierter Angebote.

Während Solar- und Windparks bevorzugt auf den ansonsten nur wenig nutzbaren Kippenflächen der einstigen Tagebaue und einstigen Industriearealen der Braunkohlenveredlung errichtet werden, konzentrieren sich die urbanen und touristischen Entwicklungsvorhaben auf die inmitten der reizvollen Bergbaufolgelandschaften entstehenden Seen.

Die folgenden Beispiele zeigen, dass die neuen Eigentümer die Angebote angenommen und ihrerseits erfolgreiche Projekte realisiert haben.

Vormals Kippenfläche: heute Solarpark Senftenberg/Schipkau (2011)