Noch auf dem Trockenen: Der Pegelturm im Jahr 2000

LMBV: Pegelturm ist so hoch wie der Goitzschesee tief ist und auch schon 20 Jahre alt

Senftenberg/Bitterfeld. Zwanzig Jahre Pegelturm können in diesem Jahr 2020 begangen werden. Das schwimmende und begehbare Landschaftsbauwerk am Bergbaufolgesee ist zu einem prägenden Hingucker der Bitterfelder Region und ein Zeichen für den Wandel nach der Kohle geworden. Die LMBV fungierte damals als Bauherrin. Die Konstruktionsarbeiten für den Pegelturm begannen bereits 1997. (Foto: LMBV)

zum Artikel

Über den Wasserweg sollen die Pontons an ihren Bestimmungsort gezogen werden.

LMBV: Anglerverband Leipzig errichtet am Zwenkauer See neue Steganlage

Leipzig/Zwenkau. Derzeit errichtet der Anglerverband Leipzig am Zwenkauer See eine neue Steganlage. 38 Liegeplätze samt Slipanlage sollen im Areal südlich des Großdeubener Weges entstehen. Doch zunächst müssen die entsprechenden Dalben in den Untergrund eingebracht werden. Vier Pfähle wurden bereits in den Seeboden gerammt. (Foto: LMBV)

zum Artikel

Hochbau für den künftigen Sanierungs-Stuetzpunkt am Sedlitzer See

LMBV: Fortschritt auf Lausitzer Baustellen der Bergbausanierer an Bergbaufolgeseen

Senftenberg. Das sonnige Mai-Wetter ermöglicht einen guten Baufortschritt auf verschiedenen Baustellen der LMBV in der Lausitz. Hier einige Impressionen vom 27.05.2020. Zu sehen sind u.a. die Baustelle des Auftragnehmers STRABAG am Nordufer des Sedlitzer Sees, wo die Spundwand-Kaimauer und der künftige Sanierungsstützpunkt entstehen.

zum Artikel

Radlader bei der Anfahrt (Foto: Werner Müller)

LMBV: Bergbautypisches Relikt im Jubiläumsjahr am länderübergreifenden Lappwaldsee aufgestellt

Harbke/Helmstedt. Das für den 24. Mai 2020 vorbereitete 1. FLÖZerfest am Lappwaldsee wurde wegen der Corona-Pandemie auf den 30. Mai 2021 verschoben. Auch der stattdessen geplante nicht-öffentliche kleine Festakt am Seeufer in Harbke musste abgesagt werden.

Um den für die Region so wichtigen Termin dennoch zu würdigen, ließen die Bergbauträger Helmstedter Revier GmbH (HSR) und LMBV zusammen mit dem Planungsverband Lappwaldsee am 19. Mai 2020 im Bereich des ehemaligen Grenzkohlepfeilers am Seeufer in Harbke – ohne Publikum – ein Relikt des Tagebaus auf einer LMBV-Fläche aufstellen.

zum Artikel

Dreh mit Uwe Häfker und  Ramona Niklisch

LMBV: MDR-Interview im Goitzsche-Wald mit Revierförster Uwe Häfker - SENDETERMIN 3.6.

Leipzig/Bitterfeld-Wolfen. Die Robinie ist der Baum des Jahres 2020. Vor dem Hintergrund der diesjährigen Dürre und ihren Folgen für den Waldumbau in Deutschland interessiert sich das MDR-Fernsehen, Redaktion Exakt, für die älteren Robinienbestände im Goitzsche-Gebiet bei Bitterfeld-Wolfen. Am 12. Mai 2020 berichteten LMBV-Förster Uwe Häfker sowie Ramona Niklisch, die frühere Försterin, vor Ort über ihre Erfahrungen mit dieser gebietsfremden Baumart, die seit der DDR-Zeit zur Rekultivierung gepflanzt worden ist. (Foto: Produktionsteam des MDR | Dr. Heidi Mühlenberg)

zum Artikel

LMBV: Initialneutralisation des Sedlitzer Sees wird voraussichtlich im Juni 2020 beginnen

LMBV: Initialneutralisation des Sedlitzer Sees wird voraussichtlich im Juni 2020 beginnen

Senftenberg/Sedlitz. Das Tagebau-Restloch Sedlitz wird ab Juni im Auftrag der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) erstmals bekalkt. (Symbolfoto vom Einsatz der "Klara")

zum Artikel