DEBRIV: Bedeutung heimischer Braunkohle als Rohstoff und Energieressource unverändert hoch

DEBRIV: Bedeutung heimischer Braunkohle als Rohstoff und Energieressource unverändert hoch

Berlin. „Der Energieträger Braunkohle bleibt die wichtigste heimische Energieressource und Grundlage eines bedeutenden Industriezweigs in Deutschland. Braunkohle gewährleistet eine verlässliche und bezahlbare Stromversorgung, sichert die laufende Transformation des Stromsystems hin zu den erneuerbaren Energien ab und ist ein wichtiger Faktor der regionalen Entwicklung“, heißt es vom Branchenverband DEBRIV. (Foto: LEAG-Kraftwerk Schwarze Pumpe / Hartmut Rauhut für LEAG)

zum Artikel

Uwe Häfker stand vor der Kamera Rede und Antwort

LMBV: ARTE-Filmdreh an der Goitzsche mit LMBV-Förster Uwe Häfker

Bitterfeld-Wolfen. LMBV-Fachreferent und langjähriger Revierförster Uwe Häfker stand im August in der Bergbaufolgelandschaft an der Goitzsche vor der Kamera und gab einem Filmteam für den Sender ARTE Auskunft zu seiner Wiedernutzbarmachungsarbeit. Der Dokumentarfilm soll im Jahr 2018 ausgestrahlt werden.

zum Artikel

Region: Schon zehn Jahre schiffbarer Senftenberger See

Region: Schon zehn Jahre schiffbarer Senftenberger See

Senftenberg. Es ist schon wieder zehn Jahre her: Am 1. November 2007 wurde der Senftenberger See offiziell als schiffbares Landesgewässer eingestuft. Bis zu diesem Zeitpunkt war er dem Segeln, muskelbetriebenen Booten und der Fahrgastschifffahrt vorbehalten.

zum Artikel

LMBV: Kalkfahne hinter dem Gewässerbehandlungsschiff „BRAHE III“ auf dem Großräschener See

LMBV: 99. Sitzung des Arbeitskreises Meuro/Seengebiet in Senftenberg

Senftenberg. Am 18. Oktober 2017 trat der Arbeitskreis Meuro/Seengebiet des Brandenburger Braunkohlenausschusses zu seiner 99. Sitzung im Ratssaal der Stadt Senftenberg zusammen.

zum Artikel

Erdbauarbeiten an der Schlumperbachtrasse

LMBV: Gasleitung an Schlumperbachtrasse wird verlegt

Leipzig/Großpösna. Gemäß wasserrechtlichem Planfeststellungsbeschluss für das Tagebauterritorium Espenhain vom 30.04.2008 ist der Schlumperbach in den Störmthaler See einzubinden. Nachdem Ende September 2017 die Baustelle eröffnet wurde, soll in der kommenden Woche eine Gasleitung durch die MITNETZ Gas verlegt werden. Die parallel zum Weg verlaufende Leitung, die von der Schlumperbachtrasse gequert wird, muss auf ca. 45 Metern in ihrem Verlauf angepasst werden. Im aktuellen Baugeschehen haben bereits der Voraushub und der Einbau einer Spundwand begonnen.

zum Artikel

Erneuter Beginn der Arbeiten zur Sohlvertiefung der Pleiße

LMBV: Störstellenbeseitigung der Pleiße durch Ausbaggerung gestartet

Markkleeberg. Im Mai 2017 waren die bauvorbereitenden Arbeiten für die Sohlvertiefung der Pleiße gestartet worden, doch bereits seit 1. August 2017 herrschte Baustillstand im Bereich des agra-Wehrs, weil der Kampfmittelbeseitigungsdienst tätig werden musste. Ab 7. August 2018 erfolgte die Bergung von zivilem Schrott, z. B. Fahrräder und Drähte, im Gewässer und in den Uferrandbereichen. Kampfmittel wurden nicht gefunden. Mittlerweile ist der Abschnitt zwischen AGRA-Wehr und Brücke Weißes Haus eingeschränkt freigegeben, sodass seit der 41. Kalender die Spundwandarbeiten für Sohlgleite und den Bau der Überfahrt wieder aufgenommen werden konnten.

zum Artikel