Entstehender Großräschener See - Restloch des ehmaligen Tagebaus Meuro (2016)

LMBV: Tag des Wassers – Wasser als wichtiges Element zum Herstellen der Bergbaufolgeseen

Senftenberg/Leipzig. Entsprechend des erreichten Sanierungsstandes hat die LMBV im zurückliegenden Jahr 2016 das Fluten und die Gewässernachsorge der Bergbaufolgeseen mit rund 115 Millionen Kubikmeter Wasser in der Lausitz und in Mitteldeutschland fortgeführt.

zum Artikel

LMBV: Sichern der Ostböschung am Restloch 38 mittels Rütteldruckverdichtung beginnt

LMBV: Sichern der Ostböschung am Restloch 38 mittels Rütteldruckverdichtung beginnt

Senftenberg/Lauchhammer. Am Kuthteich in Lauchhammer, dem Restloch 38, sind die vorbereitenden Arbeiten für die anstehende Rütteldruckverdichtung abgeschlossen. Daran anschließend werden in der kommenden Woche die Rodungs- und Verdichtungsarbeiten zur Sicherung der Ostböschung des Restloches im Auftrag der LMBV beginnen.

zum Artikel

LMBV: Kurzzeitige Sperrungen zum Nachverwahren von Brunnen am Bärwalder See notwendig

LMBV: Kurzzeitige Sperrungen zum Nachverwahren von Brunnen am Bärwalder See notwendig

Senftenberg/Boxberg. In der Gemarkung der Gemeinde Boxberg sind von März bis Mai 2017 verschiedene Wege- und Straßensperrungen im Zuge von Bergbausanierungsarbeiten der LMBV notwendig. Die auftragnehmende Firma Bohrgesellschaft Landsberg wird an vier Stellen rund um den ehemaligen Tagebau Bärwalde Verwahrarbeiten an mehr als zwanzig vormaligen Filterbrunnen des Bergbaus vornehmen, was eine temporäre Teil- bzw. Vollsperrung von Straßen und Wegen erforderlich macht.

zum Artikel

LMBV: Schelditz OT Rositz - Blick auf Talstraße von Westen

TMUEN: Nächster Schritt: Pilotanlage zur Grundwasserreinigung in Schelditz geht in Betrieb

Erfurt/Schelditz. Im Beisein der Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund hat am 18.03.2017 im Rositzer Ortsteil Schelditz eine Pilotanlage zur Grundwasserreinigung offiziell den Betrieb aufgenommen, informierte das TMUEN.

zum Artikel

LMBV: Braunkohlenausschuss-Arbeitskreis Lauchhammer/Tröbitz tagte am 15. März

LMBV: Braunkohlenausschuss-Arbeitskreis Lauchhammer/Tröbitz tagte am 15. März

Lauchammer. Unter Leitung des Vorsitzenden des Braunkohlenausschuss-Arbeitskreises Lauchhammer/Tröbitz-Domsdorf von Reinhard Hermann fand am 15. März 2017 in Lauchhammer eine weitere Sitzung des Gremiums statt. Rund 30 Arbeitskreismitglieder, Fachleute und Interessierte waren der Einladung gefolgt.

zum Artikel

Großer Goitzscheseee mit Blick auf Pegelturm und Auslauf

MW: Sachsen-Anhalts Landesregierung billigt Verwaltungsabkommen für 2018-2022

Magdeburg. Die Sanierung stillgelegter Braunkohlentagebaue geht weiter: Sachsen-Anhalts Landesregierung hat heute das entsprechende Verwaltungsabkommen zwischen dem Bund und den ostdeutschen Braunkohleländern für die Jahre 2018 bis 2022 bestätigt. Es hat ein Volumen von insgesamt 1,23 Milliarden Euro, davon entfallen rund 150 Millionen Euro auf Projekte in Sachsen-Anhalt.

zum Artikel