LMBV: Schwimmende Architektur auf bereits mehreren Bergbaufolgeseen ermöglicht

LMBV: Schwimmende Architektur auf bereits mehreren Bergbaufolgeseen ermöglicht

Senftenberg/Leipzig. Seit 2006 hat sich die Zahl von Schwimmenden Ferienappartements und Forscherstuben auf Bergbaufolgeseen stetig erhöht. An fünf Bergbaufolgeseen in der Lausitz schwimmen bereits Häuser und Ferienquartiere, an vier Bergbaufolgegewässern in Mitteldeutschland kann man sich auf Schwimmenden Häusern einmieten.

zum Artikel

LMBV: Zwei Bergbaufolgeseen unter den 35 schönsten deutschen Stränden

LMBV: Zwei Bergbaufolgeseen unter den 35 schönsten deutschen Stränden

Leipzig. Zu den 35 schönsten Stränden Deutschlands zählen auch zwei bekannte Erholungs- und Freizeitziele aus der mitteldeutschen Bergbaufolgelandschaft: der Große Goitzschesee in Sachsen-Anhalt und der Cospudener See südlich von Leipzig.

zum Artikel

LMBV: Hinweis zur Badesaison: Noch  bestehende Sperrbereiche an Seen bitte beachten!

LMBV: Hinweis zur Badesaison: Noch bestehende Sperrbereiche an Seen bitte beachten!

Senftenberg/Leipzig. Anlässlich der bereits begonnenen Ferien und der erhöhten Anzahl von Badenden unter anderem in Kiesgruben und Bergbaufolgeseen des Lausitzer und Mitteldeutschen Braunkohlereviers gilt es umso mehr, die derzeit noch ausgewiesenen Sperrbereiche in den LMBV-Sanierungsflächen unbedingt zu beachten. (Archivfoto)

zum Artikel

LMBV: Hochrangige Vertreter des indonesischen Bergbaus auch bei Bergbausanierer zu Besuch

LMBV: Hochrangige Vertreter des indonesischen Bergbaus auch bei Bergbausanierer zu Besuch

Senftenberg/Leipzig. Eine Fachdelegation von Vertretern des indonesischen Ministeriums für Energie und mineralische Rohstoffe besuchte am 9. Juli 2019 den Bergbausanierer im mitteldeutsche Braunkohlenrevier und diskutierte mit dem LMBV-Fachreferenten Jörg Schlenstedt über verantwortlichen Bergbau und das Herstellen von Bergbaufolgeseen. Die anschließende Befahrung erfolgte zum Zwenkauer See, einem Bergbaufolgesee der LMBV.

zum Artikel

LMBV: Offizielle Teilfreigabe des Nordufers am Concordia See mit Wirtschaftsminister erfolgt

LMBV: Offizielle Teilfreigabe des Nordufers am Concordia See mit Wirtschaftsminister erfolgt

Leipzig/Seeland. Am Samstag, dem 13. Juni, konnte nach umfangreichen Sanierungs- und Sicherungsarbeiten durch die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) das Nordufer des Concordia Sees für die Zwischennutzung freigegeben werden. Am symbolischen Zaunwegrücken waren u.a. auch Sachen-Anhalts Wirtschaftsminister Willingmann und Seeland-Bürgermeisterin Heidrun Meyer beteiligt.

Aus Sanierungssicht ist dies jedoch nur ein Zwischenschritt. Die Sicherungsarbeiten am südlichen Ufer werden noch mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit ist es deshalb notwendig, dass außer dem Schadelebener Ufer alle anderen Böschungsbereiche weiterhin gesperrt bleiben und nicht betreten werden dürfen.

zum Artikel

LMBV: Erste Wetland-Grundwasser-Reinigungsanlage offiziell in Betrieb gegangen

LMBV: Erste Wetland-Grundwasser-Reinigungsanlage offiziell in Betrieb gegangen

Leipzig/Röblingen am See. Am Altstandort Kupferhammer hat am 09.07.2019 die erste Wetland-Grundwasserreinigungsanlage der LMBV ihren Betrieb aufgenommen. Pro Tag werden künftig 60 Kubikmeter Grundwasser gereinigt. Damit wird die Konzentration der Schadstoffe unter den Grenzwert für Trinkwasser reduziert. Vorausgegangen war ein erfolgreicher dreimonatiger Probebetrieb.

zum Artikel