Attraktive Luftaufnahmen von Neuen Seen in alten Gruben und Flutungszahlen I. Halbjahr 2008

Senftenberg. Die Flutungszentrale Lausitz in Senftenberg hat am 03.07.2008 die Zahlen für das erste Halbjahr 2008 vorgelegt. Die Mitarbeiter der LMBV haben in diesem Jahr (per 30.06.2008) bereits rund 93,4 Mio. Kubikmeter Flutungswasser aus der Spree, der Schwarzen Elster und der Lausitzer Neiße zur Flutung der Bergbaufolgeseen in der Lausitz entnehmen können, teilte Pressesprecher Dr. Uwe Steinhuber auf Nachfrage mit. Seit Mai sind die Flutungsanlagen der LMBV angesichts der Wasserstände in den Flüssen jedoch schon weitgehend außer Betrieb gegangen. Druckfähige attraktive neue Luftaufnahmen (je 5 bis 8 MB) von Lausitzer Bergbaufolgeseen sind im Service-Bereich der Homepage http://www.lmbv.de/ unter Fotogalerie downloadbar.

Zurück