Großes Interesse an Schwimmender Kirche – Mehr als 1.000 Interessierte – Einschwimmen am 24.11. geplant

Leipzig. Mehr als 1.000 Besucher folgten am vergangenen Wochenende der Einladung von LMBV, Gemeinde Großpösna und künftigem Betreiber Krystallpalst Leipzig Tag der offenen Tür an der Schwimmenden Kirche am Störmthaler See und nutzten die Gelegenheit das Kunstobjekt VINETA letztmalig von Land aus zu besichtigen. Ab dem Frühjahr 2011 wird man dann nur noch per Boot zur VINETA gelangen. „Das große Interesse hat uns positiv überrascht. Unsere Informationsmaterialien wurden uns regelrecht aus den Händen gerissen“, konnte die Öffentlichkeitsarbeiterin der LMBV Karin Franke am Sonntag resümieren. VINETA soll an die vom Bergbau überbaggerten Ortschaften erinnern und künftig als Veranstaltungsort, u. a. für Trauungen, genutzt werden. Voraussichtlich am kommenden Mittwoch, dem 24. November, wird die VINETA  - sofern es die Witterungsumstände zulassen - ab 14:00 Uhr auf dem Störmthaler See eingeschwommen und in der Nähe des Standortes der früheren Magdeborner Kirche verankert.

Zurück