LMBV: Ausgabe 04/2019 der Unternehmenszeitschrift konkret erschienen

Bereits 24. Jahrgang der Unternehmenszeitschrift gedruckt – 1. LBV-Report schon vor genau 25 Jahren erschienen

Umweltministerin Merkel u. Zschiedrich 1995

Senftenberg/Leipzig/Sonderhausen. Mitte Juli 2019 ist die Ausgabe 04/2019 der Unternehmenszeitschrift konkret erschienen. Sie behandelt Themen wie die Teilfreigabe des Concordia Sees bei Schadeleben, die Inbetriebnahme einer Wetland-Grundwasserreinigungsanlage-Anlage im Bereich Kupferhammer und die Grundwassersanierung im Bereich der alten Färberei in Delitzsch mittels einer Air-Sparging-Anlage.

Zudem gibt es Informationen zur Sicherung der Tieflage „Fünf Eichen“ im ehemaligen Tagebau Meuro und zur 2019er StuBA-Revierbefahrung. Die Financiers der Braunkohlesanierung, die im Steuerungs- und Budgetausschuss vertreten sind, informierten sich dabei über den Sanierungsfortschritt in der Lausitz.

Auch die Besuche von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und von Sachsen-Anhalts Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert an Wirkungsstätten der LMBV werden in der Zeitschrift kurz angerissen. Vor 24 Jahren war der Besuch der damaligen Bundesumweltministerin Dr. Angela Merkel in der Lausitz berichtenswert - bei der Klaus Zschiedrich den geplanten Wasserspeicher Lohsa II vorstellte (Siehe auch oben Faksimile-Foto aus Unternehmenszeitschrift Nr. 7 aus dem Jahr 1995).

Die konkret ist seit ihrer Ausgabe 1 aus dem Jahre 2002 auch digital als pdf nachlesbar. Die erste Ausgabe der LMBV konkret stammt übrigens aus dem Januar 1996 – liegt heute aber nur noch in gedruckter Form in den Archiven vor. Vorausgegangen waren u.a. für die Lausitz bereits anderthalb Jahrgänge des „LBV Report“ und der „MBV-Splitter“. Der erste LBV-Report erschien übrigens im Juli 1994. Damit wird die Bergbausanierung bis heute schon ein Vierteljahrhundert regelmäßig dokumentiert.

Foto der Titelseite vor 25 Jahren
LMBV_konkret-04_20190718_WEB.pdf (PDF 1,2 MB)

Zurück