LMBV: Bergbaudelegation aus Peru besuchte die Bergbausanierer in der Lausitz

Präsident des staatlichen Instituts für Geologie, Bergbau und Metallurgie sowie der Forschungsdirektor des Bergbauunternehmens Buenaventura zu Gast

Senftenberg. Am 11. Oktober 2018 besuchte auf Vermittlung der Lausitzer Initiative MinGenTec und unter Organisation und Begleitung der deutschen Außenhandelskammer in Peru (AHK Peru) eine Delegation des peruanischen Bergbaus die LMBV. Der Präsident des staatlichen Instituts für Geologie, Bergbau und Metallurgie, Henry Luna Cordova sowie der Forschungsdirektor des Bergbauunternehmens Buenaventura, Dr. Percy Ponce Beoutis wurden von zwei Vertretern Deutschen Rohstoffagentur (DERA) und einem Vertreter der AHK Peru, Dr. Häntsche, begleitet.

Die beiden Fachreferenten im Büro der Geschäftsführung, Thorsten Pietsch und Jörg Schlenstedt diskutierten am Beispiel der Projekte der LMBV mit den Gästen die Aufgaben und Probleme bei der Schließung von Tagebauen. In der anschließenden Befahrung auf die Flächen des ehemaligen Tagebaus Meuro, konnten sowohl noch unsanierte Bereiche, am Beispiel des Restloches Westmarkscheide, als auch beim Blick von der Viktoriahöhe auf den entstehenden Großräschener See gelungene Wiedernutzbarmachungen besichtigt werden. Anschließend fuhr die Delegation zum Landesbergamt Brandenburg LBGR nach Cottbus weiter. Fotos: LMBV

Zurück