LMBV: Braunkohlenausschuss-Mitglieder auf Fachexkursion im Lausitzer Förderraum Nord

LMBV-Sanierungsprojekte in den Tagebauen Cottbus-Nord und Jänschwalde 2015 ebenfalls befahren

Cottbus: Unter Leitung des Vorsitzenden des Braunkohlenausschusses des Landes Brandenburg, Holger Bartsch, und in organisatorischer Hand von Karl-Heinz Rademacher, Leiter der Geschäftsstelle des Ausschusses, besuchten die Ausschussmitglieder am 2 Juli 2015 den Vattenfall-Förderraum Nord und die dortigen Sanierungsgebiete der LMBV.

Im Mittelpunkt standen der Ende 2015 auslaufende VEM-Tagebau Cottbus-Nord und die im Abschlussbetriebsplan geplanten Weidernutzbarmachungsvorhaben. Seitens der Vattenfall Europe Mining wurden die entsprechenden Maßnahmen von Gert Klocek und Birgit Schroeckh erläutert.

Zu den Sanierungsprojekten der LMBV im Ostbereich des künftigen Cottbuser Ostsees informierten LMBV-Bereichsleiter Manfred Kolba und Abteilungsleiter Frank Laqua über Massenbewegungen und Verdichtungsarbeiten. Den Abschluss der Fachexkursion bildete ein Informationshalt am Randschlauch Jänschwalde, dem künftigen Klinger See.

Zurück