LMBV: Mitglieder des Brandenburger Braunkohlenausschusses auf Info-Tour

Vielfältige Projekte der LMBV im Raum Altdöbern und Senftenberg vorgestellt

Cottbus/Senftenberg. Zu ihrer diesjährigen Sommersitzung vor Ort waren Mitglieder des Braunkohlenausschusses des Landes Brandenburg am 30.Juni 2016 auf Sanierungsbaustellen der LMBV in der Lausitz zu Gast.

Auf der Informationstour wurden LMBV-Projekte zur Gefahrenabwehr im Raum Altdöbern und Senftenberg vorgestellt werden. Dazu wurden Baustellen des künftigen Südgrabens bei Altdöbern, Massentransporte zum Tieflagenverfüllen am Restloch Greifenhain und Arbeiten zur Rütteldruckverdichtung am Werkstattgraben Greifenhain angefahren bzw. besichtigt.

Der zuständige LMBV-Sanierungs-Abteilungsleiter Reiner Kula und der für diesen Raum verantwortliche Planungsabteilungsleiter Stefan Buhr erläuterten den Ausschussmitglieder die jeweiligen Vorhaben.

Vorgestellt wurde auch das im Rahmen der Gefahrenabwehr des §3 des VA errichtete Wasserniedrighaltungssystem in Senftenberg und eine Pumpenstube eines Horizontalfilterbrunnen besichtigt. Hier unterstützte UBV-Geschäftsführer Dr. Daffner mit vielfältigem Hintergrundwissen zur Planung, Konstruktion, zum Bau und Betrieb der Wasserniedrighaltung.

Holger Bartsch, Vorsitzender des Ausschusses und Angiola König von der Geschäftsstelle des Ausschusses zeigten sich zufrieden über die Erkenntnisgewinne und die gute Vorbereitung und Durchführung.

Zurück