LMBV: Sichtbarer Baufortschritt am entstehenden Überleiter 3a bei Klein Partwitz

Weiteres Kernelement des schiffbaren Lausitzer Seenlands entsteht

Senftenberg | Klein Partwitz. Wie neue Aufnahmen der auftragnehmenden Firma Strabag belegen, ist ein weiterer sichtbarer Baufortschritt am entstehenden LMBV-Projekt Überleiter 3a zu verzeichnen. Derzeit finden die Schalungsarbeiten an den Widerlagern der Brücke statt.

Der Überleiter 3a entsteht zwischen dem Neuwieser See und dem Blunoer Südsee. Das Bauwerk wird künftig die beiden Bergbaufolgeseen bei Klein Partwitz verbinden und ein Kernelement des schiffbaren Lausitzer Seenlands werden. Ziel der Bergbausanierer ist es, das Bauwerk im Jahr 2021 fertigzustellen.

Fotos: Schneider, Fa. Strabag

Zurück