LMBV: Lausitzer Team läuft beim Firmenlauf Westlausitz auf den zweiten Platz

Finsterwalde/Senftenberg. Mit einem neuen Teilnehmerrekord von 1.195 Läufern ging am Mittwoch Abend der 9. Firmenlauf Westlausitz in Finsterwalde zu Ende. Veranstaltet wird er jährlich vom Regionalen Wachstumskern der Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg.

Dreizehn Sportler der Lausitzer- und Mitteldeutschen Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) hatten sich am 18. September nach Finsterwalde aufgemacht, um nach der Devise „Laufen in der Region für die Region“ teilzunehmen. Dabei konnten die sportlichen Dreizehn beachtliche Erfolge erzielen. Alle liefen die 5-Kilometer-Strecke, die vier schnellsten Kollegen errangen schließlich Platz 2 in der Team-Wertung.

Somit verbesserte die LMBV ihr Ergebnis vom Vorjahr noch einmal und musste sich nur dem Team der BASF Schwarzheide GmbH geschlagen geben. Den dritten Platz errang die Motorradsport Krahl & Kroschel GmbH. Die Einnahmen der Startgelder des Firmenlaufs werden Jahr für Jahr der geschäftsführenden Stadt weitergegeben, um dort eine soziale Einrichtung zu unterstützen.

Das engagierte LMBV-Team des Jahrs 2019

Zurück