LMBV: Zum aktuellen Sanierungsgeschehen an den Ufern des Knappensees

LMBV: Zum Sanierungsgeschehen an den Ufern des Knappensees

Ab November erfolgte die Leichte Rütteldruckverdichtung mit zwei Geräten im Regelbetrieb

Senftenberg/Lohsa. Auf Nachfragen von Medienvertretern zum Sanierungsgeschehen am Knappensee hat die LMBV-Unternehmenskommunikation Ende Oktober 2016 Folgendes mitgeteilt:

  • Der „Massenauftrag vor LRV“ (gemeint ist eine Zufuhr von Kiesen und Sanden vor dem Damm der Leichten Rütteldruckverdichtung = LRV) wird derzeit im Sanierungsabschnitt G-Süd fortgesetzt. Die dortigen Unterabschnitte Mitte und Nord sind weitestgehend fertig gestellt. Die begleitende Auswertung der LRV-Testfelder ist abgeschlossen und im November 2016 erfolgt der Regelbetrieb der LRV mit zwei Geräten.
  • Die Baufeldfreimachung im Bereich des Bungalowvereins Maukendorf ist gestartet ist und soll Mitte 2017 zum Abschluss kommen. Letzte Arbeiten in der Knappensee-Siedlung sind in Abstimmung mit den zurückgekehrten Eigentümern und Nutzern in der Umsetzung.
  • Die notwendigen Medienumverlegungen sowie der Bau der Zufahrten zur Neubuchwalder Bucht II sind abgeschlossen - Abnahme war am 26.10.16.
  • Die temporäre THW-Brücke für den Koblenzer Graben ist beauftragt und wird Ende 2016 für die vorgesehene Baufeldfreimachung nutzbar sein.

 

Zurück