Region: Alphorn-Konzert auf der Zentraldeponie Cröbern am 18.08.2019

Das Leipziger Neuseenland von oben erleben

Großpösna/Leipzig. Zu einem ganz besonderen Konzert lädt der KuHstall e.V. gemeinsam mit der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (WEV) und dem Bergbau-Technik-Park e. V. am Sonntag, den 18. August 2019 auf die Zentraldeponie Cröbern ein.

Unter dem Motto "Wo ein Berg ist, da ist auch ein Alphorn" erklingen hoch über dem Leipziger Neuseenland die unverwechselbaren, weittragenden Töne des Alphorns, begleitet von Parforcehorn, Wagnertube und Dudelsack. Getränke und Speisen stehen im Bergbau-Technik-Park zur Verfügung. Festes Schuhwerk und eine Decke zum Sitzen werden empfohlen. Für Gehbehinderte steht ein Shuttle zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten.

Anfahrt zum Bergbau-Technik-Park mit dem Auto über B2 / B87, Richtung Zentraldeponie. Anfahrt mit dem Fahrrad oder zu Fuß über Auenhain (Kanupark) – Gewässerverbund (Schleuse) – Bergbau-Technik-Park.

Vom Tagebau zur Zentraldeponie Cröbern

Inmitten des heutigen Leipziger Neuseenlandes entstand Anfang der 1990er Jahre im Tagebau Espenhain die Zentraldeponie Cröbern. Der Name Cröbern stammt von einem Ort, der dem Bergbau weichen musste. Heute werden strenge gesetzliche Auflagen zur gefahrlosen Beseitigung von nicht verwertbaren Abfällen umgesetzt. So entsteht über Jahrzehnte ein Generationsbauwerk mit höchsten technischen Standards und einem größten Maß an Sicherheit.

Foto und Text: KuHstall e.V./WEV August 2019

Zurück