Weiterer Kanal im Lausitzer Seenland baulich von LMBV und beauftragten Firmen fertiggestellt

Überleiter 1 bei Spreetal mit Schleuse und Brücke funktionstüchtig gebaut

Senftenberg/Spreetal. Anfang November liefen die letzten im Auftrag der LMBV durchgeführten Arbeiten im vierten Bauabschnitt des künftigen Überleiters 1 bei Spreetal. Dieser sächsische Kanal verbindet den Spreetaler See mit dem Sabrodter See, beides Bergbaufolgeseen der LMBV. Der 2.750 Meter lange Kanal hat sich bis zur Schleuse am Sabrodter Ufer bereits gefüllt. Die technische Prüfung der Kammerschleuse verlief erfolgreich. Genutzt werden kann der Überleiter 1 jedoch erst nach Erreichen der notwendigen Wasserstände in beiden Gewässern und der vorgelagerten Herstellung der Überleiter 3, 3a und 5 in den Jahren 2015 /16.

Zurück