Fachkonferenz 2011

Wasserwirtschaftliche Maßnahmen in der Bergbaufolgelandschaft der Lausitz – Erreichter Stand, zukünftige Aufgaben und Lösungen – 5. Lausitzer Wasserkonferenz der LMBV
1. März 2011, Hoyerswerda

Am 1. März 2011 fand die 5. Fachkonferenz der LMBV zur Wasserwirtschaft der Lausitz in Hoyerswerda statt. Der Einladung waren weit über 200 Teilnehmer aus den Landkreisen, den Kommunen, den Fach- und Genehmigungsbehörden, sowie der zuständigen Ministerien Brandenburgs und des Freistaates Sachsen gefolgt. Die Konferenz gab einen Überblick über den erreichten Stand der Flutung der 28 großen Bergbaufolgeseen und den Bau der wasserwirtschaftlichen Anlagen. Die anstehenden Herausforderungen zur Steuerung und Verbesserung der Beschaffenheit in den Seen sowie innovative Ansätze zur Nachsorge wurden dargestellt. Die Aufgaben bei der Abwehr von Gefahren aus dem Grundwasserwiederanstieg in Bezug auf Wasserstandshöhe und Beschaffenheit bilden einen Schwerpunkt der Tätigkeiten im Auftrag der Länder.

Bitte beachten Sie, dass einige PDF-Dateien sehr groß sind und der Download einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Bitte beachten Sie das Copyright der Autoren.