Abbrucharbeiten in Nachterstedt konnten fortgesetzt werden – Fortschritte sichtbar

Leipzig/Nachterstedt. Nach Umsetzung aller Anforderungen des LAGB konnten die LMBV und das vor ihr beauftragte Abbruchunternehmen JÄGER die Niederbringungsarbeiten in der nicht mehr bewohnbaren Siedlung Am Ring in Nachterstedt in der 24. Kalenderwoche 2013 fortsetzen.

Das letzte noch abzureißende Doppelhaus (Nr. 8/9) steht nunmehr nur noch zur Hälfte (Stand: 13.06.2013). Am 14.06.2013 wurde weitere Teile des Hauses Nr. 6 rückgebaut.

Ab Juli soll dann voraussichtlich in einem weiteren Schritt mit einem „Longliner“, einem Bagger mit langem Greifarm, die verbliebenen Hausteile an der Böschungskante und die Fachwerkhalle unter strengen Sicherheitsvorkehrungen zurückgebaut werden. Ziel ist es, die Arbeiten dieses Bauabschnittes bis ca. Ende Oktober 2013 umzusetzen.

Zurück