“Lausitzer Seenkette” präsentiert sich zum “Tag der Sanierung” am 14. Juni

Berlin/Brieske-Senftenberg. Vom 13. bis 15. Juni 2003 finden im Rahmen der 1. Besuchertage zahlreiche Aktivitäten der Anrainerkommunen an der Seenkette Sedlitz-Skado-Koschen und der LMBV in der Lausitz statt. Höhepunkt wird am Sonnabend, 14. Juni 2003, der “Tag der Sanierung” der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) sein. Gemeinsam mit der Gemeinde Elsterheide und den Städten Senftenberg und Großräschen präsentiert die LMBV an diesem Tag ein umfangreiches touristisches und Informationsprogramm.

Erstmalig können Besucher zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf neuen Wegen die Schönheiten der entstehenden Seenkette erkunden. Die Baustelle der ersten schiffbaren Verbindung zwischen den Seen, Sanierungstechnologien, zum Beispiel die Rütteldruckverdichtung und der Einsatz eines Schwimmbaggers, können besichtigt werden. Weitergehende Informationen zur Entwicklung der Seenlandschaft erwarten die Besucher im Festzelt und bei einer Podiumsdiskussion von Vertretern sächsischer und Brandenburger Ministerien, der LMBV und Kommunalpolitikern. Highlights des Rahmenprogramms werden Rundflüge über die Seenkette sein. Der historische Doppeldecker AN 2, Cesnas und ein Flugboot bieten die Möglichkeit zu einem Blick von oben. Mit erfahrenen Fahrern eines einheimischen Autohauses kann man sich offroad durch das Tagebaugelände begeben.

Wir laden Sie sehr herzlich ein, an diesem Tag mit den Besuchern zusammen die Seenkette zu besuchen und in Ihren Medien darüber zu berichten. Da erfahrungsgemäß an einem solchen Tag sehr viel Trubel herrscht, bieten wir Ihnen die Möglichkeit zu einem Pressevorgespräch im Vorfeld dieses Tages.

Wir laden Sie daher herzlich bereits am 4. Juni 2003 um 10:00 Uhr in den "Partwitzer Hof" in Klein Partwitz ein.

Nach Informationen zur Seenkette und den Aktivitäten am Tag der Sanierung besteht am 4.6. die Möglichkeit einer Fahrt durch die Seenkette. Hier können Sie sich einen Eindruck von dem gewinnen, was die Besucher am Tag der Sanierung erwartet und welche Zukunftspotenziale in der Lausitzer Seen stecken.
Anfahrt: Der "Partwitzer Hof" befindet sich im OT Klein Partwitz der Gemeinde Elsterheide direkt am Tagebaurestloch Skado, an der Verbindungsstraße zwischen Geierswalde und der B 156 (Bluno/Lieske). Eine kurze Information per Telefon, Fax oder email (v.krause@lmbv.de) über Ihre Teilnahme würde unsere Fahrzeugplanung erleichtern.

Zurück