Vorflutspeisung Raum Gräfenhainichen

Berlin/Bitterfeld. Bedingt durch den Baufortschritt der Flutungsleitung zur Flutung des ehemaligen Tagebaurestloches Gröbern kommt es ab 07. April 2003 für die Zeitdauer von ungefähr einer Woche zur zeitweiligen Einstellung der Vorflutspeisung. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Anbindung der vorhandenen Vorflutspeiseleitung an die neu zu verlegende Flutungsleitung vorzubereiten.

Durch den Stillstand der Vorflutpumpstation in der genannten Woche wird die Versorgung folgender Einleitstellen unterbrochen: Jösigk - Bachgebiet, am Fahringsbach oberhalb Mescheide, am Hobestückengraben, am Sauborngraben und am Radis - Schleesener - Graben. Für diese Zeit werden die genannten Bäche und Gräben merklich weniger Wasser führen. Die LMBV hat die zuständigen Behörden darüber informiert.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von Elke Kreische - König, Bereich Wasserwirtschaft, Telefon 03493/64-1477.

Zurück