Mechanischer Abtrag vor der Sprengung der Schornsteine 7 und 8 im Altkraftwerk Schwarze Pumpe

Am 04.01.2001 wird um 10:30 Uhr die Abbruchtechnik per Hubschrauber vom Schornstein 7 auf den Schornsteinkopf des Schornsteines 8 umgesetzt.

Im Rahmen der Sanierung der Altkraftwerke Schwarze Pumpe werden derzeitig 80m der 200m hohen Schornsteine 7 und 8 des Kraftwerkes Ost mechanisch abgebrochen.

Der mechanische Abbruch erfolgt mittels Abbruchgerät vom Typ Brokk 3000. Diese Abbruchtechnik wurde über eine Einmast-Hubarbeitsbühne auf dem Schornsteinkopf 7 Mitte November montiert. Nach erfolgreichem Abbruch am Schornstein 7 wird nun die Abbruchtechnik per Hubschrauber auf den Schornsteinkopf 8 umgesetzt und dieser um 80m eingekürzt.

Das anfallende Abbruchmaterial wird am Schornsteinfuß ausgetragen und entsorgt bzw. zur Wiederverwendung aufgearbeitet.

Während des Abbruches wird zur Vermeidung von Staubemissionen über die Rauchgaseintrittsöffnung das Abbruchmaterial ständig befeuchtet.

Die verbleibenden 120m hohen Restschornsteine werden in 2001 durch Sprengfaltung in Richtung West niedergebracht.

Interessierte Medienvertreter treffen sich um 10:00 Uhr an der Hauptwache der LAUBAG in Schwarze Pumpe.

Zurück