LMBV: konkret 05/2017 erschienen – Arbeiten am Gräbendorfer See in der Schlussetappe

Letzte Sanierungsaktivitäten am Gräbendorfer See vor dem Beenden der Bergaufsicht

Senftenberg/Leipzig/Sonderhausen. Anfang Oktober 2017 ist die Ausgabe Nr. 5 der Unternehmenszeitschrift konkret von der LMBV-Öffentlichkeitsarbeit erstellt worden und nun erschienen. Das Titelfoto berichtet von den letzten Verwahrarbeiten an vormaligen Tagebaufilterbrunnen am Gräbendorfer See. Das Bild stammt aus dem Mitarbeiter-Fotowettbewerb und zeigt eine Aufnahme von Sabine Barner-Freund.

Derzeit ist die LMBV intensiv dabei, letzte Forderungen der Bergbehörde am ehemaligen Tagebau Gräbendorf entsprechend des Abschlussbetriebsplanes umzusetzen. Dazu gehört u.a. derzeit das Planen und der spätere Rückbauen eines noch vorhandenen alten Teilstücks einer Flutungsleitung. Ziel dieser Maßnahmen der LMBV am Gräbendorfer See ist es, das die behördliche Bergaufsicht alsbald enden kann.

Eine erste Rückmeldung auf die konkret-Aussendung gab es schon aus Expertenhand: Dr. Jürgen Keßler von der BIUG schreibt mit herzlichem Glück Auf: „Vielen Dank für die Zusendung der aktuellen LMBV konkret-Hefte. Ich kann mir damit ein gutes Bild machen von Vielem, was ich sonst im Rahmen meiner Arbeit nicht erfahren kann.

Zurück