LMBV: Wege am südöstlichen und östlichen Ufer des Zwenkauer Sees weiter gesperrt

Hinweisschilder und Absperrungen beachten

Leipzig/Zwenkau. Aus gegebenen Anlass informiert die LMBV über die derzeitigen Wegebaumaßnahmen am Zwenkauer See:

Seit Mai 2018 finden Bauarbeiten an den LMBV-Wirtschaftswegen 5, 3 und 8.1 am südöstlichen und östlichen Ufer des Zwenkauer Sees statt. Als bergrechtlich verantwortliches Unternehmen obliegt der LMBV die Herstellung der geotechnischen und der öffentlichen Sicherheit in den ehemaligen Braunkohletagebauen. Ziel der Baumaßnahme ist die Wiederherstellung eines funktionsfähigen und der öffentlichen Sicherheit dienendes Wegenetzes sowie die verkehrstechnische Erschließung der Bergbaufolgelandschaft des Tagebaues Zwenkau.

Die Wegesperrung am südöstlichen und östlichen Ufer des Zwenkauer Sees bleibt bis Ende des Jahres 2018 bestehen, um die Sicherheit der Wegenutzer – insbesondere für Fahrradfahrer und Spaziergänger – nicht zu gefährden. Der für die öffentliche Nutzung gesperrte Bereich wurde mit Bauzäunen gesichert und mit entsprechenden Hinweisschildern gekennzeichnet. Bereits vor der Baumaßnahme waren die Wege für den öffentlichen Verkehr nicht freigegeben.

Die LMBV hat am 08.05.2018 über den Baubeginn in einer Medieninformation informiert, die in regionalen Zeitungen sowie im Amtsblatt der Stadt Zwenkau Ausgabe Nr. 6 vom 08.06.2018 veröffentlicht wurde.

Zurück